...eine Initiative von Elmar Cùs























































.

Gästebuch

Sie sind herzlich eingeladen, hier ihre Meinung zur FKKS kundzutun!

Sehr interessanter Ansatz, den wir uns im Rahmen unserer Uni-Tätigkeiten im Bereich der anreizverträglichen Mechanismen ebenfalls bereits überlegt hatten.
Leider scheinen der Staat im Allgemeinen und Politiker im Besonderen nicht in der Lage zu sein, anreizverträgliche Mechanismen zu verstehen und zu implementieren. Vermutlich beruht das auf der Angst vor einer zu komplizierten Mathematik, die keiner - außer Mathematikern - mehr versteht. Dies ist natürlich völliger Unsinn, denn heutige Gesetzestexte versteht auch niemand mehr, nicht einmal Juristen, die sich bei jedem einzelnen Satz uneinig sind.
Die Ursache ist, dass zunehmend Juristen in den verschiedenen Ministerien tätig sind, und ich habe in meiner Uni-Laufbahn keinen Juristen getroffen, der in der Lage war, visionär zu arbeiten und neue Konzepte zu vertreten. Dies widerspricht ja auch eklatant dem Aufgabenbereich eines Juristen, sich nur mit den tatsächlichen Gegebenheiten auseinanderzusetzen.
Dabei könnten viele Dinge - wie in Ihrem Steuerkonzept - so einfach und wirklich erfolgreich sein, was sich in wirtschaftsmathematischen Modellen leicht zeigen lässt!
Freundliche Grüße
O.W.
Posted 8 years, 7 months ago by Oliver Weigel • • • Reply
Comment Trackback URL : http://www.fkks.eu/bblog/trackback.php/33/295/

Add Comment

( to reply to a comment, click the reply link next to the comment )

 
Comment Title
 
Your Name:
 
Email Address:
Make Public?
 
Website:
Make Public?
 
Comment:

Allowed XHTML tags : a, b, i, strong, code, acrynom, blockquote, abbr. Linebreaks will be converted automatically.

 
 

Spamschutz: Bitte geben Sie hier "orange" ein.